• Die Akustische Enttäuschung Podcast

    46. Wachsen oder waxen lassen? Ein haariges Thema

    Wir sind wahrscheinlich fast alle mit einem bestimmten Bild von Weiblichkeit aufgewachsen. Haare spielen dabei eine große Rolle: sie sind wichtig und können echt schön aussehen – allerdings nur die auf dem Kopf. Körperbehaarung wird bei Frauen* nämlich oft als ein Zeichen mangelnder Hygiene gewertet, anscheinend ist nur glatt schön. Aber woher kommt das eigentlich? In dieser Folgen schlagen wir uns durch den Busch und entdecken vielleicht ein neues Selbst – mit Körperbehaarung!

    45. Der enttäuschende Jahresrückblick 2020

    The end is near – und wenn man mal von 2020 ausgeht, dann beenden die meisten von uns das Jahr wohl mit einem: „Puh, endlich!“ Wir schauen auch noch mal zurück und lassen dieses Mal nur die queeren und persönlichen Highlights aufleben, denn lows gab’s schon genug. Cheers, Queers and Allies! Auf ein hoffentlich starkes 2021…

    43. Die enttäuschende Weihnachtsfeier 2020

    Anlässlich der kommenden frohen Feiertage machen wir es uns in dieser Folge bequem und verlegen die alljährliche Weihnachtsfeier typisch 2020 mit Abstand und vor’s Mikrofon. Julia B verrät, welche Bude sie auf dem Weihnachtsmarkt in jedem anderen Jahr am liebsten besucht hat und Julia K schwärmt über den schönsten Weihnachtsfilm seit Menschengedenken – und hat eine ganz besondere Bitte zum Fest der Liebe an euch.
    Also macht’s euch gemütlich und sperrt die Lauscher auf für eine Folge voller Spannung, Spaß und der einen oder anderen Peinlichkeit.
    P.S.: Kommt in unsere Telegram-Gruppe – für Julia K 😉

    42. Let’s talk about: Welt-Aids-Tag

    Seit 1988 ist am 1. Dezember Welt-AIDS-Tag, um unter anderem der Menschen zu gedenken, die an den Folgen einer HIV-Infektion verstorben sind und Diskriminierung entgegenzuwirken. Vor 40 Jahren kam die Infizierung mit dem HI-Virus einem Todesurteil gleich – heute… ja, wie steht’s eigentlich heute um die AIDS-Forschung? Ist HIV noch immer so gefährlich? Wie viele Menschen haben sich in den letzten Jahren überhaupt mit dem Virus infiziert? Pünktlich zum 32. Jahrestag checken wir mal unsere Privilegien und sprechen in Folge 42 über die gegenwärtige AIDS-Forschung, das Leben mit der Krankheit und die Stigmatisierung.