• Die Akustische Enttäuschung Podcast

    49. Senf dazu: müsst Ihr Eure Sexualität immer in den Vordergrund stellen?!

    Immer mehr Menschen stehen öffentlich zu ihrer (queeren) Identität und Sexualität. Mit Kampagnen wie #actout oder #ihrkönntaufunszählen solidarisieren sich deutsche Schauspieler*innen und Fußballer*innen nicht nur mit ihren queeren Kolleg*innen – sie möchten sie sogar zum Outing ermutigen. Doch in den Socials herrscht Uneinigkeit über deren Relevanz: „wen interessiert‘s im Sport oder im Film, wer mit wem privat ins Bett geht? Sexualität hat doch nichts in der Öffentlichkeit zu suchen“… oder? Zeit, mal unseren Senf dazu zu geben: Wir analysieren DruKos zum Thema!

    48. Folge mit Gast: Christian Rudolph vom LSVD

    Sport lebt von Vielfalt!
    Aber was die geschlechtliche und sexuelle Vielfalt anbelangt, da gibt es noch viel nachzuholen. Vor allem beim Fußball. Der DFB hat deswegen seit dem 1. Januar eine Anlaufstelle für queere Menschen geschaffen, die Christian Rudolph vom LSVD betreut. Wir sprechen mit ihm unter anderem über fehlende LGBTQIA*-Vorbilder im Sport, Lösungsansätze und stellen fest: die Vereine müssen sich selbst viel mehr engagieren! Freut Euch auf einen spannenden Gesprächspartner und auf eine Podcastfolge mit Plot Twist 😉

    47. Was tun gegen Mansplaining?

    Sie wissen fast alles über Themen wie Abtreibung und Umweltschutz, haben eine Meinung zur Autobahnmaut und sind per se Experten für Technik, Fußball, Frauenquote… insert irgendwas here. Die Rede ist von den sogenannten Mansplainern – Männer, die sich quasi dazu berufen fühlen, Frauen die Welt zu erklären. Aber woher genau kommt der Begriff Mansplaining eigentlich? Und warum wird eigentlich ge-mansplaint? Wie erkennt man(n) Mansplaning und was kann man dagegen tun? In dieser Folge wollen wir diesen und noch ein paar anderen Fragen auf den Grund gehen.

    46. Wachsen oder waxen lassen? Ein haariges Thema

    Wir sind wahrscheinlich fast alle mit einem bestimmten Bild von Weiblichkeit aufgewachsen. Haare spielen dabei eine große Rolle: sie sind wichtig und können echt schön aussehen – allerdings nur die auf dem Kopf. Körperbehaarung wird bei Frauen* nämlich oft als ein Zeichen mangelnder Hygiene gewertet, anscheinend ist nur glatt schön. Aber woher kommt das eigentlich? In dieser Folgen schlagen wir uns durch den Busch und entdecken vielleicht ein neues Selbst – mit Körperbehaarung!

    45. Der enttäuschende Jahresrückblick 2020

    The end is near – und wenn man mal von 2020 ausgeht, dann beenden die meisten von uns das Jahr wohl mit einem: „Puh, endlich!“ Wir schauen auch noch mal zurück und lassen dieses Mal nur die queeren und persönlichen Highlights aufleben, denn lows gab’s schon genug. Cheers, Queers and Allies! Auf ein hoffentlich starkes 2021…